dfm: Verantwortung

April 2024

Übernehme für deine Aktionen und Reaktionen 100% die Verantwortung. 

Es geht hier nicht um Schuld, sondern darum, dir deine Kraft zurückzuholen, indem Du für dich sorgst und für dich und deine Handlungen die Verantwortung übernimmst. 

Dafür musst Du gar nichts tun, sondern etwas an deiner Einstellung justieren. 

Es wird auch mit der Zeit immer feiner, am Anfang geht es um Äußerlichkeiten und mit der Zeit wird es auch noch tiefer gehen. Aber als kleine Fußnote: Du kannst dann Niemandem mehr die Schuld dafür geben, was Du erlebst… 

 

Übung:

  1. Stelle ich vor einen Spiegel und sage dir: „Ich übernehme zu 100% die Verantwortung für meine Aktionen und Reaktionen. Es geht nicht darum, dass ich perfekt bin, sondern dass ich wieder in meine Kraft komme.“
  2.  Beobachte, was dein System damit macht, auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene.
  3. Beobachte, was in deinem Alltag damit passiert.

Diese Übung kannst Du jeden Tag beim Zähneputzen machen.

Im nächsten Blogbeitrag werde ich Schritt zwei vorstellen.

Danke, dass Du dein kostbares Gut, deine Zeit, für diese Beiträge genommen hast. Ich wünsche dir weiterhin ein spannende Heldinnen Reise.

Vom Überleben als Sandkorn im Getriebe zum strahlenden Diamanten. Du bist einzigartig.
Danke, dass Du diesen Beitrag gelesen hast. Danke für dein da-sein.

In Liebe,
Deine Adi-Magalie